Neue Coronaregeln greifen im Erzgebirge

14. September 2021

Ab sofort Nachweis von Geimpft, Genesen, oder Getestet sowie Kontaktnachverfolgung und Maskenpflicht im Eingangsbereich der Badegärten



Die 7-Tages-Inzidenz von 35 wurde im Erzgebirgskreis überschritten. Somit gelten ab dem 15. September 2021 folgende Änderungen beim Besuch der Badegärten Eibenstock.

- Zutritt zu Bad und Sauna haben nur noch Getestete mit negativem Testergebnis, vollständig Genesene nach den aktuellen gesetzlichen Vorgaben sowie geimpfte Personen. Ein entsprechender Nachweis ist beim Betreten der Anlage vorzulegen.

 

- Beim Betreten der Anlage sind die Kontaktdaten der Gäste aufzunehmen. Hierbei haben Sie in unserem Hause drei Möglichkeiten.

 

1: Besucher der Saunalandschaft mit reserviertem Tageseintritt haben Ihre Kontaktdaten bereits bei der Reservierung angegeben und sind somit von der Kontaktdatenerfassung vor Ort ausgenommen. Wir empfehlen daher Ihren Saunabesuch bereits im Vorfeld online zu reservieren. Dies vermindert zudem die Wartezeiten am Einlass.   -> Saunaeintritt hier online reservieren

2: Kontaktdatenerfassung über die Corona-Warn App bzw. LUCA-App. Nutzer der beiden Apps können sich am Einlass bequem durch scannen eines QR-Codes "selbst in die Anlage einchecken" und die Kontaktdatenerfassung somit in Sekunden abschließen.

 

3: Durch händiges ausfüllen eines Kontakdatenzettels an der Kasse haben Gäste die Möglichkeit Ihre Daten anzugeben.


- Im Eingangsbereich der Badegärten bis zu den Umkleidekabinen sowie bei Spa-Anwendungen ist eine Mund-Nasenabdeckung (min. medizinische Maske) zu tragen.
 

- Übernachtungsgäste haben am Frühstücks-Büffet eine Mund-Nasenabdeckung (min. medizinische Maske) zu tragen.

 

 

Weitere Einschränkungen für Ihren Besuch gibt es aktuell nicht. Aufgüsse werden regulär durchgeführt.